Special info:

Due to the measures taken by the Swiss Federal Council in order to restrict the spreading of the corona virus that came into effect on 27th February 2020 and are ongoing, currently any kind of events are banned and concert locations ordered to close until June 8th 2020, while events with more than 1'000 attendees are not allowed to take place until 31. August 2020.

This means that all concerts during this time period cannot take place as previously planned. We are working hard on confirming replacement-dates for all shows, so you can still enjoy your favourite artists, only on another day. We are keeping you updated about each postponed show date individually in the corresponding artist & show information pages as well as via our social media channels. Please refer to these for the accurate status on the concert you wanted to attend.

Stay healthy, follow the recommended hygiene procedures and don’t lose your love for music!

Thank you, your team at Just Because.

Pop, Electronic Manta Youf

Manta Youf

Pop, Electronic

Grenzen sind dazu da, eingerissen zu werden. MANTA YOUF aus Baden geben daher nichts auf das musikalische Reinheitsgebot und machen sich ihre Welt, wie sie ihnen gefällt. Indie-Dub: Was soll das sein? In der MANTA YOUF-Welt bedeutet das: Wolkige Soundlandschaften, hier und da dezent eingesetzte Bläser, Cyrill Sutters angeraute Stimme, die keine Angst vor Verzerrung hat, Synthies und Beatgerüst, das nach den 80ern klingt, aber ganz im Hier und Jetzt verankert ist.

MANTA YOUF schaffen auf „Vol. 1“ Komplexe Arrangements, welche trotzdem catchy as fuck sind. Wie machen die das? Durch ausprobieren, so finden sich MANTA YOUFs Brüder im Geiste unter den gegenwärtigen Grossmeistern: Ein Schelm, der an Bilderbuch denkt. Wer wird sich denn schon an Cloud Rap erinnert fühlen!? Deshalb lautet MANTA YOUFs eigentliches Motto auch: Anything goes. Das ist trotz Referenzen und Hommagen an die musikalischen Helden der Vergangenheit so zeitgeistig und sowas von 2018, dass man sich nach dem Hören von „Vol.1“ fragt, wo denn die Grenzen dieser Band sind.

Mit der Idee, ein Konzeptalbum zu schreiben und sich dafür alle Zeit der Welt zu nehmen entstand nach jahrelanger Arbeit mit „Vol. 1“ ein Album, welches weit weg davon ist. Ohne zeitliche Begrenzung im Studio sind in Zusammenarbeit mit dem Produzenten Roger Müller acht Songs entstanden, welche ein stimmiges Gesamtbild ergeben. Florian Brändli, Julian Brunner, Serguei Ovinnikov und Cyrill Sutter wurden im Spätsommer 2017 zu MANTA YOUF.

Upcoming Shows